Im Erdbebengebiet um Norcia

Schockierende Bilder aus Italien

mehr lesen 5 Kommentare

Die Reise nach Perugia

Die Reise hat begonnen

A22 Richtung Süden
A22 Richtung Süden
Der Tag beginnt früh Morgens, es steht einiges auf dem Plan. Ich hatte einige Tage zuvor noch die tolle Mitteilung das ich für ein Shooting nach Turin soll. Also ging es von Südtirol Richtung Süden.

Nebel in Italien

Nebel überall
Nebel überall

Von Verona beginnend eine dicke Suppe Nebel. Richtung Turin, aber auch Richtung Süden war es eine sehr dicker Nebel. Es hat wirklich was besonderes. In Südtirol gibt es das ja nicht oft. Besser gesagt, so intensiv.

Mit einiges an Verspätung kam ich spät abends in Perugia an.

Der Stop in Turin

Mit der Legende "Buffon"
Mit der Legende "Buffon"

In Turin angekommen staunte ich nicht schlecht. Mir wurde mittgeteilt das Gianluigi Buffon (Torwart) für ein Interview vorbeischaut.

Ich hatte einen Auftrag von Keepersport.it  Produkte und die Interviews festzuhalten.

Was für ein tolles Erlebnis.

Die Hilfe hat begonnen

Wo beginn ich? Das warn meine Gedanken. Den ehrlich Gesagt wusste ich nich genau wo man anfängt. So ging mein Weg zu der Gemeinde von Campello Sul Clitunno.  Dort erzähle mir eine Frau, dass Sie nach diesen Ereignissen nur mehr in Kleidern schlafe und ein Koffer schon vorbereitet ist falls das nächste Erdbeben kommen würde. Man kann sich diese Angst kaum vorstellen. Dort bekam ich einige Informationen wo und wie ich machen sollte. Also ging es von dort ins Zentrum der "protezione civile" Umbrien nach Foligno. Ich erzählte meine Geschichte, des Kalenders - der Spenden und meiner Hilfsbereitschaft.

So führte mich mein Weg in die kleine vom Erdbeben überraschte Gemeinde "Preci".


mehr lesen

Erdbeben Italien / Spendenaktion

Reise ins Erdbeben Gebiet/Italien

mehr lesen 3 Kommentare